Festkommers 2013

Zugriffe: 169

Das stolze Jubiläum stimmungsvoll gefeiert

 

Der MGV „Eintracht Engelrod“ feierte das 125-jährige Bestehen mit Festkommers – Zahlreiche Ehrungen und Liedbeiträge

(Bericht des LA vom 4.03.2013

 

MGV beim Kommers

 

ENGELROD (mpe). "Dem Wahren, Guten, Schönen soll unser Lied ertönen!" An der Wand präsentierte sie sich leuchtend auf hellgelbem Untergrund, restauriert und frisch in ihren Farben, so verkündete die Fahne des MGV "Eintracht" Engelrod ein Motto, das bereits zur Gründung des Vereins im Jahr 1888 von den damaligen Sängern verinnerlicht wurde.
Jetzt, 125 Jahre später, hat es nichts an seiner Gültigkeit verloren. Mit einem stimmungsvollen Festkommers ließ man im Dorfgemeinschaftshaus von Engelrod das Geburtstagskind hochleben.

Alle acht Chöre des Lautertals brachten ihre ganz persönlichen Ständchen - auf hohem Niveau. Viele Gäste waren der Einladung zum Festkommers des MGV "Eintracht" Engelrod gefolgt, voll besetzt war am Ende das DGH.
Herzlich die Bedienung, die für dasleibliche Wohl sorgte, während die Sprecher der offiziellen Grußworte jeweils rechts und links, untergehakt auf die Bühne geleitet wurden, von zwei der insgesamt elf Festdamen im prächtigen Outfit.

Als Schirmherr der Veranstaltung zeigte sich Bürgermeister Heiko Stock in seinem trockenem .Humor genauso begeistert wie alle weiterenGastredner. Wobei die Festdamen nicht nur als Blickfangdientensondern zudem diePräsentation der Chronik des MGV Engelrod übernahmen und auch die Moderation.

2013 ENGELRODfestkommers festdamen 800 

 

 

Lang war die Liste der offiziellen Gäste, die Karl-Heinz Hansel als Vorsitzender des MGV Engelrod an diesem Abend begrüßte, dazu gehörten unter anderem der Landtagsabgeordnete Kurt Wiegel, Landrat Manfred Görig, Kreischorleiter Werner Waldeck. Mitglieder des Gemeindeparlaments, Ortsvorsteher Erwin Stertz und örtliche Vereine.
Nicht zuletzt wurde immer wieder betont, welch wichtiger Kulturträger der MGV Engelrod innerhalb der dörflichen Gemeinschaft ist. Insbesondere, sostellte es der Landrat Manfred Görig heraus, im Rahmen der strukturellen Veränderungen, übernähmen Gesangvereine eine tragende Rolle der Vermittlung von Lebensqualität.

Das Geburtstagskind selbst, der MGV "Eintracht" Engelrod, präsentierte sich bestens gestimmt - nicht nur im musikalischen Sinne. Mehrere Lieder brachte der renommierte und bis weit über die Grenzen der Region bekannte Männergesangverein unter seinem Chorleiter Hartmut Frank stimmgewaltig zu, Gehör. Letzterer wurde für seine 15-jährige Tätigkeit als musikalischer Leiter durch den Vorsitzenden Karl-Heinz Hansel geehrt.

Im Rahmen der Gesangsdarbietungen traten weiter am Abend auf: Der evangelische Frauenchor Meiches (Leitung Ursula Stier); Gemischter Chor Dirlammen (Chorleiter Hans Appel); Ev. Kirchenchor Engelrod (Leitung Hartmut Frank); "Viva la musica" (Leitung Hartmut Frank); MGV Hopfmannsfeld (Leitung Gabriele Mohr); Gemischter Chor Hörgenau (Leitung Gabriele Jannek - Detring); MGV .Liederkranz" Meiches (Leitung Werner Betz).
Fröhlicher Willkommensgruß oder klassische Chorliteratur, kirchlicher Choral, oder rockiger Oldie-Hit, witzig und spritzig aufgemachte Arrangements aus der modernen Literatur - breit gestreut war die Palette des jeweiligen Repertoires der einzelnen Chöre, die das Publikum zu begeistern wussten.

Mitglieder - Ehrungen

Des Weiteren gehörten zu diesem unterhaltsamen und musikalischenFestkommers außergewöhnliche Ehrungen.
Zunächst überreichte Edmund Caspar als Vorstandsmitglied des Hessischen Sängerbundes' und des Deutschen Chorverbandes eine besondere Urkunde an den Vorsitzenden Karl-Heinz Hansel des MGV "Eintracht" Engelrod.
Karin Habl, Vorsitzende des Sängerkreises Lauterbach, übernahm weitere Auszeichnungen im' Namen des Hessischen Sängerbundes sowie im Namen des Deutschen Chorverbandes. Dazu gehörte die Ehrung von Hans von Alt, der Ehrenvorsitzende des MGV Engelrod: 65 Jahre aktiv gesungen hat er im Chor. Sein eigenes Fazit dazu: "Eigentlich sind es 130 Jahre, die ich singe -wenn ich die 65 Jahre im Evangelischen Kirchenchor dazu zähle!"

 vAlt 600

 

 

 2013 ENGELRODfestkommers ehrungen 800

Für 50 Jahre aktives Singen wurden geehrt: Emil Schaaf und Adalbert Berck. Für passive Mitgliedschaft erhielten eine Auszeichnung: Wilhelm Fuchs (60 Jahre) und Rudolf Andreas Greb (50 Jahre).

 

 

 Projektchor 800

 Am Schluss der offiziellen Veranstaltung wurden weitere besondere musikalische Akzente gesetzt. Zum einen geschah dies durch den MGV "Eintracht" 'Engelrod selbst mit einer munteren alten Volksweise. Danach hieß es "Bühne frei!" für den eigens für die Jubiläumsfeierlichkeiten gegründeten Projektchor. Beschwingt beendete er den offiziellen Teil dieses Abends: 60 Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder aus Engelrod brachten es noch einmal rüber: Singen macht Spaß!